AIDA Cruises engagiert sich im Rahmen der 125. Kieler Woche vom 22. bis zum 30. Juni 2019 erneut als Event-Sponsor und bringt vier AIDA Kreuzfahrtschiffe zum größten Segelevent der Welt

AIDA Cruises engagiert sich im Rahmen der 125. Kieler Woche vom 22. bis zum 30. Juni 2019 erneut als Event-Sponsor und bringt vier AIDA Kreuzfahrtschiffe zum größten Segelevent der Welt. Besucher können sich auf fünf Anläufe freuen: Zum Start der Festwoche am 22. Juni 2019 wird AIDAprima Kiel anlaufen. Vier weitere AIDA Anläufe werden folgen: AIDAluna am 23. Juni, AIDAcara und AIDAprima am 29. Juni. Am 30. Juni macht AIDAbella zum Abschluss der Kieler Woche am Ostseekai fest. In der AIDA Urlaubswelt an der Kiellinie Höhe Reventlouwiese können Interessierte eine AIDAnova Showkabine besichtigen oder sich zu AIDA Reisen beraten lassen. Außerdem erwartet die Gäste ein AIDA Reisegewinnspiel und Unterhaltung für die ganze Familie.

Den krönenden Abschluss der Kieler Woche bildet das große AIDA Abschlussfeuerwerk am 30. Juni 2019, das den Himmel über der Innenförde in ein funkelndes Farbenmeer verwandeln wird. AIDAbella wird zeitgleich zum Feuerwerk auslaufen. Kreuzfahrtneulinge haben in Kiel die Möglichkeit, ein AIDA Schiff durch einen Besuch an Bord kennenzulernen. Eine dreistündige Besichtigung bietet einen umfassenden Einblick in die öffentlichen Bereiche des Schiffs sowie in verschiedene Kabinenvarianten. Der Preis beträgt 49 Euro pro Person inklusive Mittagessen in einem der Buffet-Restaurants. Für Kinder bis einschließlich 15 Jahren ist der Besuch an Bord kostenlos. Die Anmeldung für Schiffsbesuche während der Kieler Woche und für spätere Termine ist auf www.aida.de/schiffsbesuche möglich.

Von Kiel aus starten die AIDA Schiffe nach Norwegen und ins Baltikum. Bis Oktober 2019 nimmt AIDAprima auf siebentägigen Kreuzfahrten Kurs auf Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm. Im Juli 2019 stehen außerdem zwei Reisen entlang Norwegens Küste auf dem Programm. Mit AIDAluna geht es bis hoch zum Polarkreis. AIDAbella bringt Gäste zum Nordkap, nach Island, zu den Lofoten oder umrundet Großbritannien.
Weitere Informationen unter www.aida.de