Mit der MS ASTOR einmal rund um den Globus“ geht es ab Hamburg in 123 Tagen auf große Reise mit Ziel Bremerhaven.

Mit der Kreuzfahrt „Kurs Traumfänger: Zwischen Feuerland, Südsee & Afrika – mit der MS ASTOR einmal rund um den Globus“ geht es ab Hamburg in 123 Tagen auf große Reise mit Ziel Bremerhaven. Unter der Regie von TransOcean Kreuzfahrten lädt das klassische Kreuzfahrtschiff mit persönlicher Atmosphäre vom 15. Dezember 2019 bis 15. April 2020 zur großen Weltumrundung ein – mit Deutsch als Bordsprache.

Die Route führt von Madeira und Kap Verde über den großen Teich nach Salvador mit seinem pastellfarbenen Kolonialflair, bevor die Passagiere vor der Kulisse Rio de Janeiros mit großem Feuer­werk ins neue Jahr 2020 starten. Die ASTOR nimmt Kurs Richtung Süden, wo Tango und später die Einsamkeit Feuerlands warten. Der Beagle-Kanal führt in die Welt der Chilenischen Fjorde und Seen, danach faszinieren weit abgelegene Inselperlen: Die Insel Robinson Crusoe, die Osterinsel und Pitcairn, wo die Bounty landete. Weiter geht es in die Südsee zu sieben paradiesischen Inseln, darunter Bora Bora und Tahiti. Anschließend erleben die Weltenbummler Neuseeland, Australien und Tasmanien mit endlosen Stränden, faszinierenden Landschaften und einzigartigen Tierwelten. Durch den Indischen Ozean kreuzen sie zu den Big Five in Südafrika, nach Kapstadt mit Tafelberg, Weinland und Waterfront sowie zu den orangen Dünen der Namib-Wüste. Nach einer Stippvisite auf St. Helena geht es mit dem Frühling langsam zurück nach Europa.

Die Zwei-Bett-Glückskabine innen kostet pro Person ab 13.990 Euro.

Weitere Informationen unter www.transocean.de