Auf der MSC Meraviglia ist ein neues Sicherheitssystem eingeführt worden

MSC Kreuzfahrten führt ein neues, videobasiertes Sicherheitssystem ein. Das erste Sicherheitssystem wurde jetzt an Bord der MSC Meraviglia in Betrieb genommen. Dies wurde in Zusammenarbeit mit Bosch und Hewlett Packard Enterprise entwickelt und soll Mann-über-Bord-Notfälle noch schneller erkennen. Das neue Sicherheitstool besteht aus einem intelligenten, videobasierten System mit Wärmebild-Technologie. Damit sichert MSC nonstop die relevanten Außenbereiche des Schiffes. Die Bilder werden in Echtzeit in das Sicherheitszentrum übertragen und dort zusammen mit allen anderen Daten ausgewertet. Diese Daten werden dann durch zwei getrennte und unabhängige Verarbeitungssysteme analysiert. In einem Notfall wird der Sicherheitsoffizier im Sicherheitszentrum mit einer Sirene und einem optischen Alarmsignal gewarnt. Er kann dort sofort auf die Bilder und Daten zugreifen. Der Sicherheitsoffizier hat eine direkte Verbindung zur Brücke, so dass sofort eingegriffen werden kann, wenn der Notfall bestätigt ist. Das neue Notfallsystem soll zukünftig auf der gesamten MSC-Flotte Anwendung finden.