Außergewöhnliche Museen empfiehlt NCL auf Mittelmeerkreuzfahrten

Bekannte und leider meist überfüllte Ausflugs-Klassiker auf Kreuzfahrten durchs Mittelmeer sind das Kolosseum in Rom, die Sagrada Familia in Barcelona, die Akropolis in Athen oder Museen wie . Doch es gibt zahlreiche weitere unterhaltsame, familientaugliche und zum Teil auch außergewöhnliche Orte, die Gäste von Norwegian Cruise Line auf einer Premium All Inclusive-Kreuzfahrt auf der Norwegian Epic ab Barcelona und Civitavecchia, der Norwegian Spirit ab Civitavecchia oder der Norwegian Star ab Venedig durchs Mittelmeer entdecken können. 

Pastamuseum in Rom

Pasta, das Nationalgericht der Italiener, hat sich schon lange auch zum Lieblingsessen der Deutschen entwickelt. In Rom widmet sich ein eigenes Nationales Museum den Teigwaren aus Hartweizengrieß, das sich bei einer Rom-Kreuzfahrt erkunden lässt. Ausstellungsstücke zeigen alles von der Geschichte über den Entstehungsprozess handgefertigter Pasta bis hin zur Massenproduktion.

Die älteste Apotheke Europas

Auch in Florenz wartet eine ungewöhnliche Sehenswürdigkeit auf Kreuzfahrtgäste: die Farmaceutica di Santa Maria Novella gilt als älteste Apotheke Europas und ist bis heute ununterbrochen in Betrieb. Vor über 700 Jahren begannen Dominikanermönche Heilkräuter für Tinkturen, Medizin und Parfüm anzubauen und verkauften ihre Waren in diesem ehemaligen Kloster. Wandmalereien, Ölgemälde, edle Holzschränke und teures Porzellan zieren noch immer den Innenbereich. Viele der Originalrezepte werden auch heute noch für die Herstellung von Lotionen und Seifen verwendet.

Kinder lieben das Spielzeugmuseum

Dass Museen auch für Kinder interessant sein können, zeigt das Spielzeugmuseum Museu de sa Jugueta in Palma de Mallorca. Über 3.000 Spielzeuge aus Spanien, Deutschland, Japan und Amerika vom 19. Jahrhundert bis heute sind hier versammelt. Vom Hafen aus verkehren regelmäßig lokale Busse ins Stadtzentrum. Von der bekannten Kathedrale La Seu sind es bis zum Museum nur wenige Minuten zu Fuß.

Unterwasserstadt bei Neapel

Bei Anläufen in Neapel zieht es die meisten Kreuzfahrtgäste in die zur UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Altstadt oder die antike Stadt Pompeji. Wenige kennen die Unterwasserstadt Baiae im Golf von Neapel. Baiae war ein antiker, römischer Erholungsort für die besonders Wohlhabenden. Auch Julius Cäsar besaß hier eine Villa. Die Bäder wurden mit warmem Quellwasser aus Vulkanschloten versorgt. Durch den Anstieg des Meeresspiegels liegen Teile des antiken Ortes inzwischen unter Wasser und können bei einer Fahrt mit einem Glasbodenboot besichtigt werden.

Weitere Informationen unter: www.ncl.de, www.ncl.at, www.ncl.ch