Mit seinen mittelgroßen Boutique-Kreuzfahrtschiffen fährt Oceania Cruises oft kleinere Häfen an, die großen Schiffen keine Einfahrt gewähren.

 

Mit seinen mittelgroßen Boutique-Kreuzfahrtschiffen fährt Oceania Cruises oft kleinere Häfen an, die großen Schiffen keine Einfahrt gewähren. Ein Beispiel hierfür ist die 14-tägige Kreuzfahrt der Nautica ab 26. September 2018 von London nach Barcelona – mit Übernachtaufenthalt in der Innenstadt von Bordeaux und Halt in St. Peter Port auf Guernsey. Um Aufmerksamkeit auf das besondere Kreuzfahrt-Angebot mit der „Feinsten Küche auf See“ zu lenken, bietet Oceania Cruises jetzt das Inklusiv-Paket „OLife Ultimate“ an.

 Im Preis für die Kreuzfahrt der Nautica, der bei 3.405 Euro pro Gast startet, sind mit „OLife Ultimate“ die folgenden zusätzlichen Leistungen enthalten: Flüge und Internet, acht Landausflüge, das Getränkepaket House Select sowie 800 US-Dollar Bordguthaben und empfohlene Trinkgelder.

Die Nautica macht auf der Tour in der rund 100 Kilometer landeinwärts gelegenen Innenstadt von Bordeaux am Ufer der Garonne fest, wo sonst nur Flussschiffe anlegen können. Hier haben die Reisenden ab dem Mittag des 30. Septembers einen ganzen Tag und über Nacht Zeit, vom zentralen Liegeplatz aus die für ihren Wein berühmte Stadt zu erleben. Das Boutique-Kreuzfahrtschiff setzt seine Reise am Morgen des 1. Oktobers fort. Weitere Häfen der Kreuzfahrt sind St. Peter Port auf Guernsey, Brest und La Rochelle in Frankreich, Bilbao, Santiago de Compostela (Vilagarcia), Sevilla (Cadiz) und Malaga in Spanien sowie Lissabon in Portugal. St. Peter Port ist ebenfalls ein von Kreuzfahrtschiffen selten angelaufener Hafen. Die Stadt ist bekannt für ihre Architektur und beeindruckende Burg. Die zerklüftete Landschaft und Klippen der Insel Guernsey haben bereits Renoir inspiriert.

Weitere Kreuzfahrten mit dem Inklusiv-Paket „OLife Ultimate“ auf: www.oceaniacruises.com/special-offers/olife-ultimate-de.