Die Seabourn Ovation, das neueste Schiff der Luxus-Kreuzfahrtreederei Seabourn, sticht in dieser Saison  erstmals gen Asien in See.

Die Seabourn Ovation, das neueste Schiff der Luxus-Kreuzfahrtreederei Seabourn, sticht in dieser Saison  erstmals gen Asien in See. Dort warten exotische Natur, Skylines, UNESCO-Welterbestätten und flirrende Märkte auf die Gäste. Die erste Saison der Seabourn Ovation in Asien startet mit einer Reihe von 14-tägigen Reisen von Singapur aus nach Vietnam und Thailand. Ziel der fünf Reisen, die am 22. Dezember 2018, 5. Januar, 19. Januar, 16. Februar und 2. März 2019 starten, ist Hongkong. Zu den Highlights gehören eine Übernachtung in Ho Chi Minh, der größten Stadt Vietnams, ein Tagesausflug in die Bucht von Halong und eine Caviar in the Surf Beach-Party auf der thailändischen Insel Ko Kood. Optional sind Ausflüge ins Mekong-Delta oder Hanois Hauptstadt Hanoi möglich.

Schätze der Südchinesischen See

Eine weitere Reise der Ovation ist die ebenfalls 14-tägige Kreuzfahrt , die am 2. Februar 2019 von Hongkong nach Singapur führt. Die chinesische Stadt Xiamen steht ebenso auf dem Programm wie ein Besuch in Manila auf den Philippinen. Die Reise lässt sich optimal mit einer Kreuzfahrt nach Vietnam und Thailand kombinieren.

Die Sojourn geht als zweites Seabourn-Schiff nach Asien
Die Sojourn geht als zweites Seabourn-Schiff nach Asien

Als zweites Seabourn Schiff ist in der Saison 2019 dann die Seabourn Sojourn in Asien unterwegs. Mit der 18-tätigen Kreuzfahrt Juwelen Südostasiens von Singapur nach Shanghai (Start: 10. April) erleben Gäste die Region noch intensiver und besuchen Häfen in Malaysia, Kambodscha, Vietnam und China sowie die Städte Hongkong, Taiwan und Ishigaki in Japan