A-ROSA spendet den Erlös einer Neujahrstombola an Bord der Flussschiffe zugunsten unterschiedlicher Wohltätigkeitsorganisationen

Es ist ein besonderes Anliegen der A-ROSA Flussschiff GmbH gemeinnützige und soziale Projekte zu unterstützen. Aus diesem Grund wurde auch dieses Jahr an Bord der A-ROSA Flussschiffe eine Neujahrstombola zugunsten unterschiedlicher Wohltätigkeitsorganisationen veranstaltet. Auf insgesamt neun Schiffen hatten die Gäste die Möglichkeit, an der Tombola teilzunehmen und Reisegutscheine sowie hochwertige Sachpreise zu gewinnen.

Der Erlös der Neujahrstombola geht an den Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V., der Betroffene und Angehörige zu allen Themen rund um die unheilbare Krankheit berät, den Obdachlosenhilfe Rostock e.V., der sozial schwachen Menschen in allen Lebenslagen Hoffnung gibt, sowie an die Horst Rahe Stiftung, die sich der Förderung hochbegabter Studierender der Rostocker Hochschule für Musik und Theater verschrieben hat, die aus wirtschaftlichen Gründen ihre Begabung nicht zur Reife bringen könnten.

Verantwortung übernehmen ist seit jeher fester Bestandteil der A-ROSA Philosophie. Deswegen unterstützt das Unternehmen seit diesem Jahr auch den gemeinnützige Ver-ein Institut Lernen und Leben. Schon länger zählt A-ROSA zu den Sponsoren der Fest-spiele Mecklenburg-Vorpommern, einem der größten Klassikfestivals in Deutschland. In diesem Jahr übernimmt der Kreuzfahrtveranstalter die Patenschaft für das Orchester-konzert mit Christian Tetzlaff, Lars Vogt und der Norddeutschen Philharmonie am 25. August in der Festscheune Ulrichshusen.