Croisi Europe hat in Bordeaux und Paris zwei Schiffe seiner Flotte für Krankenhausmitarbeiter zur Verfügung gestellt, das längere Strecken pendeln muss

Croisi Europe hat zwei Schiffe seiner Flotte für Krankenhausmitarbeiter zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich um die MS Cyrano de Bergerac, die in Bordeaux vor Anker liegt, und die MS Botticelli, die in Paris liegt. Das Angebot der französischen Flussreederei richtet sich an klinisches Personal, welches in den Krankenhäusern dieser Städte arbeitet, aber außerhalb wohnt und längere Strecken zum Arbeitsplatz pendeln muss. Die Mitarbeiter können jetzt kostenlos an Bord der Schiffe übernachten und erhalten zudem auch ein Frühstück und ein Abendessen. Den vorgegebenen Sicherheits- und Hygieneanordnungen entsprechend, dürfen sich maximal 25 Gäste an Bord aufhalten. Aufgrund der aktuellen Situation hat Croisi Europe bis zunächst 31. Mai 2020 alle Kreuzfahrten ausgesetzt. Das 5-Anker-Schiff Cyrano de Bergerac, das über 87 Kabinen verfügt, ist eigentlich in Südwestfrankreich auf der Gironde eingesetzt und bietet von April bis Oktober Kreuzfahrten von Bordeaux bis an die Atlantikmündung. Die Flussreisen auf der MS Botticelli, die Platz für 75 Gäste hat, führen auf der Seine von Paris zum Küstenort Honfleur. Croisi Europe mit Sitz in Straßburg gehört mit aktuell mehr als 50 Schiffen zu den größten Flussreedereien Europas. Mehr als 50 Routen auf über 20 Flüssen, darunter z.B. die französische Rhône und Seine, aber auch der Guadalquivir in Spanien und der Douro in Portugal aber auch der Mekong in Asien und Ziele in Afrika hat der Spezialist im Programm. Die Kreuzfahrten werden in Deutschland exklusiv vom Saarbrücker Reiseveranstalter Anton Götten vertrieben und finden als deutschsprachige Vollcharter statt.

Weitere Informationen unter https://www.croisieurope.de/reiseinformation/