Fincantieri und Princess Cruises feierten Meilensteine ​​der Bauzeit von drei Schiffen der Royal-Klasse, die sich verschiedenen Bauphasen befinden.

Fincantieri und Princess Cruises feierten drei Meilensteine ​​der Bauzeit von drei Schiffen der Royal-Klasse, die sich derzeit in verschiedenen Bauphasen befinden. Der Tag begann mit der Live-Übertragung des Stahlschnitts für das sechste und letzte Schiff der Royal-Klasse, noch unbenannt, von der Werft von Castellammare di Stabia (Neapel). Sobald der Abschnitt fertiggestellt ist, wird er per Transportschiff zur Werft in Monfalcone transportiert, wo der Neubau im Jahr 2022 fertiggestellt wird. Später wurde in Monfalcone die Kiellegung der “Enchanted Princess” gefeiert, der fünften Einheit derselben Klasse, die 2020 ausgeliefert werden soll. An der Veranstaltung nahmen unter anderem Jan Swartz, Präsident der Gruppe Princess Cruises und Carnival Australia, sowie Luigi Matarazzo, leitender Vizepräsident der Merchant Ships Business Unit von Fincantieri, teil.

Schließlich fand die Feier zu Ehren des “Sky Princess”-Floats statt. Das Schiff soll bis Ende des Jahres in die Flotte aufgenommen werden. Es ist das vierte Schiff dieser Klasse, das in der Monfalcone-Werft gebaut wird. Schirmherrin dieser Zeremonie war Frau Kerry Ann Wright, 2. Offizier bei Princess Cruises.

Die Partnerschaft zwischen der Werft Monfalcone und Princess Cruises wird mit zwei Kreuzfahrtschiffen der nächsten Generation fortgesetzt. Mit einer Bruttoraumzahl von 175.000 Tonnen handelt es sich um die bislang größten Kreuzfahrtschiffe, die je  in Italien gebaut wurden. Die beiden Neubauten sollen voraussichtlich Ende 2023 und im Frühjahr 2025 ausgeliefert werden. Die Schiffe werden rund 4.300 Gäste aufnehmen und werden die ersten der Flotte sein, die hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden.