Princess Cruises führt die Medallion Class im kommenden Jahr auf sechs weiteren Schiffen ein, elf der 18 Flottenmitglieder haben die innovative Technik.

 

Princess Cruises führt die Medallion Class im kommenden Jahr auf sechs weiteren Schiffen ein. Mit der Ruby Princess (ab 27. Januar 2020), der Grand Princess (29. März), der Enchanted Princess (15. Juni), der Emerald Princess (16. August), der Coral Princess (16. Oktober) sowie der Island Princess (20. Dezember) verfügen dann elf der insgesamt 18 Flottenmitglieder über die innovative Technik. Darunter mit der Sky Princess (Jungfernfahrt Oktober 2019) auch erstmals ein Schiff, das schon beim Bau entsprechend ausgestattet wurde.

Der interaktive Medallion-Service mit entsprechender App fürs Smartphone bietet Passagieren verschiedene personalisierte Dienstleistungen, die die Seereise in vielen Bereichen bereichern und erleichtern. Vereinfachter elektronischer Kabinenzugang („Hands-free“), die Online-Order von Essen und Getränken – egal, wo an Bord man sich gerade befindet – der Blick auf das abendliche Unterhaltungsprogramm oder das Lokalisieren von Freunden und Bekannten an Bord sind einige der hilfreichen Features. Gesteuert wird das Ganze mit Hilfe eines Gadgets (das Medallion), das den Gästen quasi als personalisierter „Schlüssel“ die Welt der elektronischen Hilfen öffnet. Die Nutzung ist bereits im Kreuzfahrtenpreis eingeschlossen.Das beginnt bereits mit einer zügigen Einschiffung, reicht über schlüssellosen Kabinenzugang, einen flächendeckenden WLAN-Zugriff mit hohen Bandbreiten bis hin zu Reservierungen an Bord oder bargeldlosem Bezahlen, um nur einige Beispiele zu nennen. Genutzt werden diese Möglichkeiten mittels eines kleinen Gadgets, das als Kette oder am Handgelenk getragen werden kann.

Weitere Informationen unter https://www.princesscruises.de/de/medallion-net-promotion