Die MSC Grandiosa feiert im nächsten Jahr Premiere in Hamburg und wird am 9. November 2019 feierlich im Hamburger Hafen getauft

Die MSC Grandiosa feiert im nächsten Jahr Premiere in Hamburg: Der Prototyp der Meraviglia Plus Klasse wird am 9. November 2019 feierlich im Hamburger Hafen getauft und sticht am darauffolgenden Tag zu seiner ersten Kreuzfahrt Richtung Mittelmeer in See. Wer das neue Schiff auf seiner Jungfernfahrt als einer der ersten Gäste erleben möchte, kann die Reise ab sofort buchen. Für Mitglieder des MSC Voyagers Club ist die Reise exklusiv mit einem Clubrabatt von 5 Prozent buchbar.

Die Route führt ab Hamburg über Southampton, Lissabon, Barcelona und Marseille bis nach Genua, dem neuen Heimathafen der MSC Grandiosa.
MSC Gäste können dabei zwischen Reisen mit 10 oder 13 Nächten wählen und entweder in Marseille oder Genua ausschiffen. Das besondere an der einmaligen Route: Das Schiff legt in allen fünf Häfen auch über Nacht an, sodass MSC Passagiere genügend Zeit haben, die Region ausgiebig zu erkunden. Die MSC Grandiosa verbringt ihre erste Wintersaison anschließend im westlichen Mittelmeer. Auf der 7-Nächte-Route entdecken MSC Gäste malerische Hafenstädte und kulturelle Highlights wie Civitavecchia bei Rom, Palermo, La Valletta auf Malta, Barcelona, Marseille und Genua.

Die MSC Grandiosa wird das erste von zwei neuen Schiffen der Meraviglia Plus Klasse sein. Mit einer Länge von 331 Metern und 200 Kabinen mehr als bei ihren Schwesterschiffen (MSC Meraviglia und MSC Bellissima), bietet das Schiff insgesamt 2.440 Kabinen. Die MSC Grandiosa befindet sich derzeit in der Werft Chantiers de l’Atlantique (ehemals STX France) im Bau.

Die Highlights des neuen Megaschiffes:

  • Die mediterrane Promenade – das Herzstück des Schiffes – wird auf der MSC Grandiosa nochmals vergrößert. Gäste können unter dem längsten LED-Himmel (98,5 Meter) auf der Innenpromenade schlendern und neben verschiedenen Unterhaltungsprogrammen und Boutiquen ein neues Restaurantkonzept genießen.
  • Ebenfalls neu ist das L’Atelier Bistrot – eine Bar mit Lounge-Bereich, das auch eine Bühne und Tanzfläche bietet.
  • Die Carousel Lounge erstreckt sich auf 1.000 m2 über zwei Decks und zeigt zwei neue, exklusive Shows des „Cirque du Soleil at Sea“. Nach der Show verwandelt sich das Theater in eine Disco.
  • Umfassende Familien- und Entertainmentangebote, die Groß und Klein begeistern werden. Dazu zählen Kooperationen mit führenden Unternehmen wie LEGO®, dem Kinderausstatter Chicco, der DOREMI Studio Lounge, eine besondere Lounge für jegliche Familienaktivitäten, sowie dem DOREMI Tech Lab für alle technikbegeisterten Kinder.
  • Die MSC Grandiosa wird neben der MSC Bellissima das zweite Schiff sein, das mit „Zoe“ über den ersten KI-basierten, persönlichen Sprachassistenten auf einem Kreuzfahrtschiff verfügt. Mit dem Service können Gäste auf ein neues Angebot zugreifen, das maßgeschneiderte Informationen und Empfehlungen für sie bereithält, Fragen beantwortet und ihnen dadurch Hilfestellung leistet – bequem aus der eigenen Kabine.

Weitere Informationen unter https://www.msc-kreuzfahrten.de/de-de/Kreuzfahrt-Angebote/MSC-Grandiosa.aspx