Die Norwegian Jewel von NCL

Norwegian Cruise Line (NCL) ändert einige Routen für die Sommersaison 2018: Ab Port Canaveral wird die Norwegian Sun zu dreitägigen Kreuzfahrten auf die Bahamas und viertägigen Kreuzfahrten nach Key West und Havanna aufbrechen. Die Norwegian Jewel löst im Sommer 2018 die Norwegian Sun in Alaska ab und bietet sieben- und neuntägige Kreuzfahrten ab Seattle, Seward und Vancouver.

Nach der Wintersaison 2017/2018 in Australien und Asien wird die Norwegian Jewel von Yokohama nach Seattle überführt und als drittes Schiff der Flotte von NCL Kreuzfahrten in Alaska durchführen. Die Norwegian Jewel bietet Platz für 2.376 Passagiere und verfügt über 16 Dining-Optionen, darunter die Spezialitätenrestaurants Cagney’s, La Cucina und Le Bistro, sowie 15 Bars und Nachtclubs. Im exklusiven Suiten-Komplex The Haven by Norwegian® reisen Gäste in einigen der größten Suiten auf See. Als Teil von The Haven erstreckt sich auf dem obersten Deck die luxuriöse Garden Villa mit drei Schlafzimmern auf fast 465 Quadratmetern und mit einem weitläufigen, 215 Quadratmeter großen Balkon mit Whirlpool und privatem Sonnendeck. Im Sommer 2018 stehen folgende Routen an Bord der Norwegian Jewel zur Auswahl:

Am 26. Mai 2018 wird die Norwegian Jewel zu einer neuntägigen Alaska-Kreuzfahrt von Seattle zu ihrem neuen Heimathafen Vancouver aufbrechen. Die malerische Route beinhaltet mit Aufenthalten in Juneau, Skagway, Icy Point, Sitka und Ketchikan die besten Reiseziele der Region.

Am 4. Juni 2018 bricht die Norwegian Jewel ab/bis Vancouver zu einer siebentägigen Kreuzfahrt nach Alaska auf mit Aufenthalten in Juneau, Skagway und Ketchikan.

Ab dem 11. Juni 2018 bietet die Norwegian Jewel Alaska Kreuzfahrten zwischen Vancouver und Seward an. Von Vancouver aus wird die Norwegian Jewel zu siebentägigen Kreuzfahrten nach Glacier Bay aufbrechen mit Aufenthalten in Ketchikan, Juneau, Skagway und mit Ausschiffung in Seward. Ab Seward startet die Norwegian Jewel zu siebentägigen Alaskakreuzfahrten über die Inside Passage mit Aufenthalten in Icy Strait Point, Juneau, Skagway und Ketchikan sowie der Ausschiffung in Vancouver. Beide Routen führen unter anderem auch am Hubbard Gletscher vorbei.

Die Norwegian Sun geht ins Dock und wird modernisiert
Die Norwegian Sun geht ins Dock und wird modernisiert

Nach ihrer Wintersaison in Südamerika und einem zweieinhalbwöchigen Aufenthalt im Trockendock, wo sie umfangreich modernisiert wird, bricht die Norwegian Sun in der Sommersaison 2018 zu Premium All Inclusive-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf. Das Schiff mit Platz für 1.936 Passagiere fährt folgende neue Routen:

Am 19. April 2018 beginnt sie ihre Reise zur Ostküste mit einer siebzehntägigen Panamakanal-Kreuzfahrt ab Seattle.

Ab dem 7. Mai 2018 sticht die Norwegian Sun dann immer montags ab Port Canaveral zu viertägigen Kreuzfahrten nach Kuba in See. Zum Angebot gehören auch ein Aufenthalt in Key West und eine Übernachtung in Havanna, bevor sie freitags nach Port Canaveral zurückkehrt

 

Die Premium All Inclusive-Kreuzfahrten von Norwegian Cruise Line sind in jedem Reisebüro buchbar sowie über www.ncl.de, www.ncl.at, www.ncl.ch