Zum ersten Mal hat Silversea die legendäre Nordostpassage durchquert. Die Silver Explorer war zwischen Nome und Tromsø unterwegs.

Zum ersten Mal in der Geschichte von Silversea Cruises haben Reisende die legendäre Nordostpassage durchquert. Die Silver Explorer war zwischen Nome und Tromsø unterwegs und besuchte 27 Ziele in drei Ländern. Sie folgte der Route berühmter Entdecker – eine Tour mit vielen Highlights: Die Reisenden sahen Polarbären mit ihren Jungen und andere Wildtiere, durchquerten zweimal das arktische Eis – gefolgt von einem Eisbrecher – erlebten kulinarischen Hochgenuss auf der abgelegenen Insel Ostrov Isachenke und hatten die Möglichkeit, auf 80° nördlicher Breite im Eis zu baden. 15 Experten haben die Silversea Reisenden dabei begleitet, darunter drei Historiker, ein Marinebiologe, ein Botaniker, ein Geologe, ein Ornithologe sowie ein professioneller Fotograf. Außerdem wurden an Bord etwa 50 vom Reiseziel inspirierte Vorträge gehalten, so dass die Abenteurer aufschlussreiche Informationen erhielten, die eine Bereicherung für die Expedition waren. In der Nähe der Insel Kolyuchin ermöglichten geführte Bootstouren den Reisenden sieben Eisbären in nur einer Stunde sowie unzählige Walrosse zu sehen. Zurück an Bord hielt der Meeresbiologe Robin Aiello einen Vortrag über Eisbären und teilte wissenschaftliche Erkenntnisse über das Verhalten der Tiere.

Die Silver Explorer erreichte das arktische Packeis, an dessen Rande das Kreuzfahrtschiff in nördlicher Richtung, begleitet von einem russischen Eisbrecher, weitersteuerte. Der Eisbrecher schuf einen Weg tief in das massive Eis hinein. Die Wetterbedingungen waren außergewöhnlich gut und das Wasser absolut ruhig. Das außergewöhnliche kulinarische Angebot von Silversea konnten die Reisenden in ganz besonderer Art und Weise am Ufer von Ostrov Isachenko erleben. Das Schiff legte an Land an, um eine temporäre Bar in der Nähe einer verlassenen Wetterstation einzurichten, an der die Gruppe Champagner und Blinis mit Kaviar genoss – umgeben von verlassenen Gebäuden und der umliegende Tundra bei einer Temperatur von nur 3°C.

Durchquerung der Nordwest- und Nordostpassagen 2020

Im Jahr 2020 bietet Silversea zwei Durchquerungen der Nordwest- und Nordostpassagen an Bord der Silver Cloud oder der Silver Explorer an. Die Durchquerung der Nordwestpassage, eine 24-tägige Reise, startet am 21. August 2020 von Kangerlussuaq nach Nome und navigiert in abgelegene Regionen in Grönland, Kanada und Alaska. Die Nordostpassagen-Durchquerung beginnt am 22. August in Nome und endet 25 Tage später in Tromsø. Auf ihrer Reise tauchen Gäste tief in die atemberaubend schönen Landschaften von Alaska, Russland und Norwegen ein, denn beide Reisen versprechen eine Fülle unvergesslicher Erlebnisse in einigen der abgelegensten Regionen der Welt. Für höchsten Komfort während der Reise können Silversea Gäste All-Inclusive Pakete buchen, die diverse Annehmlichkeiten enthalten: Übernachtungsaufenthalte vor Beginn der Kreuzfahrt, Inlandsflüge, wenn es die Reiseroute erfordert, geführte Landausflüge und Boot-Exkursionen, Polar-Parkas, Tageshotels nach der Kreuzfahrt sowie Transfers und Gepäckabfertigung zwischen Flughafen, Hotel und Schiff.

Weitere Informationen unter https://www.silversea.com/de/reiseziele/kreuzfahrten-arktik-groenland/nome-to-tromso-e1200822025.html