Thurgau Travel erweitert mit der MS Thurgau Karelia seine Stammflotte auf derzeit 36 Schiffe, die rund um die Welt als Vollcharter auf Flussrouten unterwegs sind.

Die MS Thurgau Karelia, das neueste Schiff der Thurgau Travel-Flotte, ist von der Thurgauer Apfelkönigin Melanie Maurer im Moskauer Hafen getauft worden. Diese Taufe bedeutet einen weiteren Meilenstein in der 18-jährigen Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens. Thurgau Travel erweitert mit der MS Thurgau Karelia seine Stammflotte auf derzeit 36 Schiffe, die rund um die Welt als Vollcharter auf Flussrouten unterwegs sind. Die MS Thurgau Karelia wurde 1961 in Wismar gebaut und 2018 renoviert. Sie verfügt auf vier Decks über 71 Superior-Kabinen und Junior-Suiten mit Privatbalkon und kann 142 Gäste unterbringen. Das neueste Flottenmitglied von Thurgau Travel unternimmt fünfzehntägige Fahrten, die ab Moskau über 11 Flüsse und 7 Seen durch Karelien bis zum Weißen Meer und bis nach Sankt Petersburg führt. Exklusiv ist die Fahrt durch den Weißmeer-Ostsee-Kanal. Auf der MS Thurgau Karelia wird gehobene Russische Küche angeboten, zur Abwechslung werden auch internationale Gerichte serviert. Die Reise zwischen Moskau und St. Petersburg führt über elf Flüsse und sieben Seen durch Karelien bis zum Weißen Meer. Die Route von Thurgau Travel führt an den Solowezki-Inseln, einem Archipel im Weißen Meer, vorbei. Zudem läuft das Schiff im Onegasee nicht nur die Insel Kishi an, sondern auch die Stadt Petrozavodsk. Im Ladogasee steuert das Flussschiff die Insel Walaam, den Marmorsteinbruch Ruskeala und die Schlüsselburg bei Staraja Ladoga an.Der russische Nordwesten ist durch unberührte, weite Landschaften und kulturelle Schätze geprägt. Neben dieser Route bietet Thurgau Travel dieses Jahr eine weitere Reise auf der MS Thurgau Karelia an, die ebenfalls in Moskau beginnt. Sie führt auf der Wolga bis nach Astrachan am Kaspischen Meer. Beide Fahrten können auch in der umgekehrten Richtung gebucht werden.

Weitere Informationen unter https://www.thurgautravel.ch/