Princess Cruises wird die im Juni 2020 debütierende Enchanted Princess im englischen Southampton taufen und zur Premierensaison im Mittelmeerraum einsetzen.

Update 13.5.: Princess Cruises hat drei weitere Schiffen in den regulären Kreuzfahrtbetrieb gebracht. Damit stehen bei inzwischen wieder 80 Prozent der Flottenkapazität zur Verfügung. So starteten die Island, die Royal sowie die Crown Princess zum ersten Mal nach der Pandemie bedingten Betriebsunterbrechung mit Passagieren an Bord zu einer Seereise. Damit warten lediglich noch drei Schiffe der First Class-Reederei auf ihren Wiedereinsatz. Während die Coral Princess am 16. Juni die Anker lichtet, stechen Diamond Princess (1.9.) und  Princess (24.9.) im September erstmals wieder mit Gästen in See. Letztere komplettiert dann die Reaktivierung der aus 15 Schiffen bestehenden Flotte.

Update 5.4.2022: Princess Cruises wird die Enchanted Princess in diesem Sommer nicht auf den ursprünglich geplanten Ostsee-Kreuzfahrten mit Anläufen russischer Häfen einsetzen. Vor dem Hintergrund des aktuellen Ukraine-Konflikts hat die US-amerikanische Reederei jetzt ein neues Routing für den 3.660 Passagieren Platz bietenden Cruiser vorgestellt. War für die europäische Premierensaison des Schiffs bisher Kopenhagen als Start- und Zielhafen vorgesehen, so wird die Enchanted Princess nun zwischen 4. Mai und 22. August in Southampton den Anker lichten. Im Angebot befinden sich insgesamt zwölf Fahrten von vier bis 22 Tagen. Die längste Reise führt das Schiff über Skandinavien, die Britischen Inseln und die Azoren bis New York. Der Kurztrip nach Rotterdam und die Kanalinsel Guernsey. Weitere Ziele der Enchanted Princess sind die Kanarischen Inseln, die klassischen Mittelmeer-Destinationen Spanien, Frankreich und Portugal sowie Island.

Ursprungsmeldung: Princess Cruises (www.princesscruises.de) wird die Mitte Juni 2020 debütierende Enchanted Princess im englischen Southampton taufen und während ihrer Premierensaison im Mittelmeerraum einsetzen. Damit haben europäische Kreuzfahrtgäste die Gelegenheit, das dann 19. Schiff der amerikanischen First Class-Reederei quasi vor der eigenen Haustür zu testen. Die „Zauberhafte Prinzessin“, die als fünftes Schiff der Royal Class  auf der italienischen Fincantieri-Werft entsteht, ist für 3.660 Passagiere ausgelegt. Neben verschiedenen, bereits auf den Schwesterschiffen gefeierten Highlights, werden auf dem 143.700 Tonnen großen Cruiser aber auch eine Reihe weiterer Innovationen realisiert.
So erhält die Enchanted ebenso wie die bereits im Oktober nächsten Jahres zur Flotte stoßende Sky Princess zwei auf dem Hauptdeck liegende Sky Suites für bis zu fünf Personen. Diese verfügen unter anderem über umlaufende private Balkone beziehungsweise Terrassenflächen von jeweils 65 qm und bieten eine 270 Grad-Panoramaaussicht.

Princess Live Cafe
Princess Live Cafe

Weiterentwickelt wird auch das F&B-Angebot an Bord. Mit dem Salty Dog Gastropub präsentiert die Reederei eine modern-rustikale Kneipe, in der Sport-TV geschaut oder mit Freunden ein Drink genommen werden kann. Ebenfalls umgestaltet wird die beliebte Trattoria „Sabatini’s“. Hier erwartet die Gäste ein zeitgemäßes Ambiente mit klassischen italienischen Akzenten. Und vor allem: täglich frisch hergestellte Pasta. Auch Live! and Café erhält einen “neuen Anstrich”. Umgeben von schickem Art déco-Stil und in entspannter Atmosphäre kann man hier seinen Kaffee oder Drink genießen und Musikern bei Live-Darbietungen lauschen. Kreuzfahrten können ab dem 8. November 2018 gebucht werden.