Buchkritik/Rezension "Nachts im Kanzleramt", Marietta Slomka, DroemerKnaur Verlag. Eine gelungene Einführung in Staat und Politik, sollte Pflichtlektüre an Schulen werden.

Die Moderatorin des „ZDF heute journals“, Marietta Slomka, ist eine der bekanntesten Journalistinnen Deutschlands, jetzt hat sie ihr politisches und gesellschaftliches Wissen in ein Sachbuch gefasst: „Nachts im Kanzleramt”. Auf 336 Seiten erklärt die mit Medienauszeichnungen wie Grimme-, Hans-Joachim-Friedrichs- oder Deutschem Fernsehpreis überhäufte Topjournalistin Begriffe und Zusammenhänge. Verständlich und übersichtlich auf den Punkt gebracht, vermittelt Slomka politisches Grundwissen. Dieses Buch ist quasi ein Grundkurs in Politik, Wirtschaft, Medien und vor allem in Demokratie. Denn es waren die Bilder von der Erstürmung des Weißen Hauses, die sie dazu bewegt haben, dieses Buch zu schreiben, weil ihr klar wurde, dass die Demokratie auch in westlichen Staaten schnell auf wackligen Beinen stehen kann.

Deshalb nimmt Slomka den Leser mit, z. B.  hinter die Kulissen des Kanzleramts, und ihrer großen Kompetenz ist es zu verdanken, dass man politische Zusammenhänge in ihren Strukturen und all ihrer Komplexität besser versteht. Dabei erzählt sie immer wieder Anekdoten und lockert den Stoff mit Insiderwissen an, z.B. wenn sie von geheimen Treppen hinter Bücherregalen im Kanzleramt berichtet. Sogenannte „Insider“-Einschübe erklären bestimmte Begriffe etwas ausführlicher und genauer. „Nachts im Kanzleramt“ ist in sechs große Themenbereiche unterteilt: Zunächst geht es um Demokratie im Allgemeinen und ihre verschiedenen Ausprägungsformen, im zweiten Kapitel geht Slomka speziell auf die Organe in der Bundesrepublik sowie ihre Funktionen und zeigt u.a. wie Gesetze entstehen. Im nächsten Kapitel geht es um Medien, deren allgemeine Mechanismen, wie Nachrichten ausgewählt werden, die Vor- und Nachteile von Print-, Funk- und Online-Medien. Das Kapitel 4 beschäftigt sich mit der Wirtschaft und ihrem Einfluss auf das politische Geschehen, der fünfte Abschnitt mit der Europäischen Union, ihre Geschichte, dem Aufbau und ihren Mechanismen. Im letzten Kapitel geht es um Vor- und Nachteile der Globalisierung, kriegerische Auseinandersetzungen, die Schere zwischen Arm und Reich in verschiedenen Ländern, sowie topaktuelle Themen wie Umwelt- und Klimaschutz oder Energiewende.

In einfacher, lockerer Sprache geschrieben richtet sich dieses Buch vor allem an Jugendliche. Eine gelungene Einführung in die wichtigsten Themen, wenn es um Staat und Politik geht, klar und einfach erläutert, gut auf den Punkt gebracht und mit passenden Beispielen gut veranschaulicht. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre an Schulen werden.

Nachts im Kanzleramt

Marietta Slomka

Droemer Knaur

Gebunden, 336 Seiten, 20 Euro

ISBN: 978-3426278710

Weitere Informationen unter https://www.droemer-knaur.de/slomka